• .

  • .

  • Chemnitz Swingt

  • Szene Jazz Reihe

  • Chemnitz Swingt

Chemnitzer Jazzclub e.V.

Im 25.Jahr nach der deutschen Wiedervereinigung präsentieren wir die Früchte unserer Arbeit am „Jazz Im Süden“ aus Chemnitz und der Region ! Es ist uns gelungen, herausragende und z.T. seit vielen Jahren in der Chemnitzer Jazz-Szene aktive Jazzmusiker und –bands für das 22.Chemnitzer Jazzfest 2014 zu verpflichten !

 

Konzert am Freitag, dem 17.Oktober 2014

 21.00 Uhr, Ratskeller Chemnitz

 Bigband Swing it

Die Big Band  wurde 1986 im Rahmen der jazz- und rockorientierten Ausbildung am Robert Schumann Konservatorium der Stadt Zwickau gegründet. Das junge Ensemble stellte seitdem bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben mit sehr guten Ergebnissen seine Leistungsfähigkeit unter Beweis. Das Repertoire spannt einen weiten stilistischen Bogen über die Bereiche des Jazz dieses Jahrhunderts. Zum Programm gehören Klassiker von Count Basie bis hin zu zeitgenössischen Arrangements von Thad Jones oder Gordon Brisker. Hierbei bleibt jedoch immer viel Freiraum für Improvisation  und Kreativität der einzelnen Musiker.

Eintritt: 10,00 €, ermäßigt: 7,00 €   

 

 Konzert am Samstag, dem 18.Oktober 2014

 20.00 Uhr, TIETZ-Lounge

Helmut „Joe“ Sachse Solo

Mit Attributen wie „Hexenmeister der Gitarre“ wird das genial-virtuose Spiel dieses ebenso bescheidenen wie prominenten Jazzgitarristen enthusiastisch beschrieben. Joe Sachse spielt die Gitarre nicht nur als Melodie- und Begleitinstrument zugleich, sondern ebenso als Bass und Percussioninstrument, so dass der Zuhörer glaubt, zwei Gitarren gleichzeitig zu hören.

 MELANOIA

Tagtraum, Nachttraum, Alptraum, Kurztraum, Idealtraum…

Das sind die Themen, mit denen sich MELANOIA auseinandersetzt. Das Ensemble thematisiert musikalische Verflechtungen, Verzahnungen, Traumweisen, Tag- und Alpträumen in vielschichtigen Strukturen und freien Ausformungen. Der musikalische Kontext der Band beschränkt sich nicht nur auf kurze musikalische Themen, viel mehr werden musikalische Ideen ver- und bearbeitet, so dass ein längerer kompositioneller Bogen erkennbar wird. Zwischen diesen Strukturen und freien Ausformungen pendelt das Quartett, das mit Hayden Chisholm, Achim Kaufmann, Dejan Terzic und Ronny Graupe hochkarätig besetzt ist und mit Fug und Recht zur Spitze der europäischen Jazz-Szene gezählt wird.

Hayden Chisholm, ursprünglich aus Neuseeland, lebt heute in Köln und Belgrad. Seit über 10 Jahren gehört er als Multiinstrumentalist zur vordersten Front der europäischen Musikszene. Achim Kaufmann, Pianist, arbeitet seit den 1990er Jahren für seine eigenen Gruppen und tritt als Solist auf. Dejan Terzic ist ein deutscher Schlagzeuger des Modern Creative Jazz, der sich auch mit Balkan Folklore beschäftigt. Ronny Graupe, ein deutscher Jazzgitarrist, spielte lange im Bundesjazzorchester, in verschiedenen Gruppen wie Hyperactive Kid und mit Musikern wie Rolf Kühn, Ulrich Kempendorff u.a. Seit 2012 ist er Dozent für Jazz Guitar an der Universität der Künste in Bern/Schweiz.

Wir erwarten danach vor der Pause ein gemeinsames Spiel des ehemaligen Lehrmeisters mit seinem Schüler Ronny Graupe, der aus dieser Stadt stammt und nun mit einem eigenen, aufregenden internationalen Jazz-Projekt hier auftritt !

Eintritt: 18,00 €, ermäßigt: 15,00 €    

.

 

Wir danken unseren Förderern, Sponsoren und Partnern, ohne die unsere Arbeit nicht möglich wäre !

chemnitz dreizeilig web

Der chemnitzer jazzclub e.V. wird gefördert durch den Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz.

Logo Hotel Chemnitzer Hof

markstein

Logo Sparkasse Chemnitz

Logo EinsEnergie

Logo Kraftwerk
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok